+43 (0) 2236 89 27 77
+43 (0) 2236 89 27 77 44
[protected email address]
 

 

 

 

 

 

 

Know-How in Beschichtungstechnik

 

Pulverbeschichtung ist unsere Kernkompetenz und stellt ein effektives und effizientes Verfahren zum Veredeln und Schützen von metallischen Oberflächen dar. Typische Untergründe für Pulverbeschichtung sind Aluminium, Stahl, und verzinkter Stahl. Grundsätzlich können aber alle elektisch leitfähigen und 200 °C hitzebestänigen Materialen pulverbeschichtet werden. 

 

Anwendung finden die innovativen Beschichtungstechniken bei unterschiedlichsten Produkten wie beispielsweise Fassaden, Festern, Möbel, Auto- und Motorradteile.

 

Wir blicken bereits auf 20-jährige Erfahrung in diesem Bereich zurück und konnten uns in dieser Zeit ein tiefgreifendes Fachwissen in Sachen Pulverbeschichtung und Oberflächentechnik aneignen. 

 

 


 

 

 Der Beschichtungsprozess

 

 

Die Vorbehandlung

 

... schafft die Grundlage für eine langlebige Beschichtung. Bei WK wird die Oberfläche in Vorbehandlungsstraßen mit 5 Zonen im Sprühverfahren chemisch vorbehandelt. Dies schafft nicht nur einen optimalen Haftgrund für die spätere Beschichtung sondern schützt das Material zusätzlich vor Korrosion. 

 

Um unseren Kunden eine optimale Vorbehandlung und somit eine qualitativ hochwertige Beschichtung garantieren zu können, werden essenzielle Prozessdaten kontinuierlich überwacht und automatisch geregelt. 

 

 

 

 

 

Die Pulverapplikation

 

... bezeichnet den eigentlichen Beschichtungsvorgang. Hierbei wird mittels Elektrostatik-Pistolen eine durch Hochspannung elektrisch geladene Pulverwolke erzeugt. Die geladen Pulverpartikel haften an der Werkstückoberfläche und bilden die Pulverlackschicht. 

 

WK hat 4 moderne Pulverbeschichtungskabinen im Einsatz.

 

 

 

 

 

Der Einbrennvorgang

 

... dient zur Vernetzung des Pulverlacks. In einem Einbrennofen werden die Werkstücke auf ca. 180° Celsius erhitzt. Dadurch ensteht eine widerstandsfähige Lackschicht mit einheitlichen Verlauf.

 

Nach abschließenden Qualitätskontrollen (Optik, Schichtstärke, Glanzgrad, usw.) werden die beschichteten Werkstücke für den Transport verpackt.

 

 

 

 

 

 


 

Vorteile der Pulverbeschichtung:

 

  • Hohe mechanische Beständigkeit 
  • Optisch dekorativ
  • Breites Farbspektrum und verschiedene Oberflächenstrukturen
  • Guter Korrosionsschutz
  • Umweltfreundlich und lösungsmittelfrei
  • Kurze Durchlaufzeiten
  • Kosteneffizient durch automatisierte Prozesse
  • Sparsamer Umgang mit Ressourcen durch Energierückgewinnung